Flamenco meets Orient „Let Me Dance“

Flamenco meets Orient „Let Me Dance“

21.10.2017 - 19:00 Show

Die Produktion erzählt von Frauen, von Tänzerinnen und deren Ausdruck, vom gesellschaftlichen Blick auf Tänzerinnen und deren Rolle, von Kunst, Kultur und Geschäft.

Andrea Narten und Bahara Kazerouni zeigen ihre Tänze voller Emotion und Expression und erzählen mit dem Tanz ihre Lebensgeschichten und Erfahrungen. Sie stellen den gesellschaftlichen Blick auf die Tänzerinnen und die klischeehafte Denkweise über den Tanz in Frage und hinterfragen sich selbst dabei.
In der Zusammenarbeit mit erfahrenen Musikern Veronika Vitazkova, Rainer Maria Zehetbauer, Christian Stanger, Pat Feldner, Jose Luis Paz Pantoja entstehen musikalisch Begegnungen von spanischer und arabischer Musik. Melodien und Rhythmen verflechten sich zu einem Gesamtwerk deren Wurzeln in der Welt der tänzerischen Rhythmen und Melodien liegt.
Die Botschaften dieses Projektes werden auf der Bühne künstlerisch unterstützt durch ausdrucksstarke Videoprojektionen von Geoffrey Wirth und durch Tonaufnahmen von Kurzgesprächen, die das Publikum zum Nachdenken und zur Konfrontation bringen.

Verzaubernd, berührend, verstimmend und befreiend!

Flamenco-Tanz: Andrea Narten, Orientalischer Tanz: Bahara Kazerouni, Querflöte: Veronika Vitazkova, Gitarre: Rainer Maria Zehetbauer, Cajón: Christian Stanger, Violine: José Luis Paz Pantoja, Perkussion: Pat Feldner, Videoproduktion: Geoffrey Wirth und Gäste

Ticketreservierung: Andrea@narten.net, verein.bahara@gmail.com
Tickets: Eur 25,00 Erwachsene / Eur 20,00 Kind