Über Uns

wer sind wir, was wollen wir?
Wir sind jung, dynamisch und voller Euphorie!

Das Ateliertheater ist eine der schönsten Kleinbühnen Wiens, deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen diese am Leben zu erhalten und sie immer wieder neu zu beleben.

Im Ateliertheater wollen wir einen offenen Begegnungsraum schaffen, der einen regen Austausch, neue Netzwerke und Kooperationen mit, für und von Kulturschaffenden ermöglicht.

Alles ist möglich, Theater, Kabarett, Konzerte, Proben, Lesungen, Workshops, Podiumsdiskussionen, Seminare, Ausstellungen, Vernissagen und vieles mehr!

Wir sind vielleicht ein bisschen anders, kommt vorbei und lasst euch überraschen!

 

Das Ateliertheater wurde 1932 am Wiener Naschmarkt unter dem Namen ‚Literatur am Naschmarkt‘ gegründet, später wurde es von Hellmuth Matiasek als “Kaleidoskop” weitergeführt.

1960 ändert Direktor Veit Relin den Namen auf “Ateliertheater”. Seit 1967 stand das Theater fast 40 Jahre unter der Direktion von Dr. Peter Janisch. Er spielte beispielsweise Stücke von Witold Gombrowicz, Franz Xaver Kroetz und Wolfgang Bauer, außerdem vermochte er Regisseure wie Achim Benning oder eine Schauspielerin wie Elisabeth Orth zu verpflichten.

2005 übernahm Manfred H. Tscherne die Leitung des Theaters.
Neben zahlreichen Uraufführungen wurden auch die Klassiker gepflegt, wobei hier die Originalversionen gespielt wurden, die sonst fast nirgends mehr zu sehen waren.

1997 musste das Theater am Naschmarkt einer Tiefgarage weichen, fand für 2 Jahre in der Lerchenfelderstrasse einen Übergangsraum, um endlich im Herbst 1999 den jetzigen Standort beziehen zu können: Wien 7, Burggasse 71 im ehemaligen Starkino, in der Nähe der Neubaugasse.

Im Jahr 2010 wurde das Haus generalsaniert und in diesem Zuge wurde das erhaltenswürdige Portal des Ateliertheaters (1950) originalgetreu nachgebaut.

2012 ging der Leiter Manfred Tscherne in den Ruhestand und das Theater musste aufgrund der Finanzsituation aufgeben.

Am 1. März 2013 wurde das Theater unter neuer Leitung von Nina C. Gabriel und Ludwig Drahosch als „Ateliertheater reloaded“ wieder eröffnet.

Seit dem 17. März 2016 weht nun wieder frischer Wind durch die Hallen des Ateliertheaters.